Rüsselsheimer in Athen dabei: Junge Sportler erkunden Spielstätten

18.08.2004 103008

Rüsselsheimer in Athen dabei

Junge Sportler erkunden Spielstätten

Aus „Main-Spitze“ vom 16.08.2004

red./loh. Pünktlich zur Eröffnung der Sommerspiele sind auch zwei Rüsselsheimer Nachwuchssportler – Christoph Jourdan vom Judo-Club-Rüsselsheim und Sascha Adrian vom Rüsselsheimer Ruder-Klub – in Athen eingetroffen.

Wie der RRK gestern mitteilte, wollen insgesamt 50 junge Nachwuchssportler aus Deutschland gemeinsam mit 15 griechischen Schülern der Deutschen Schule Athen und Thessaloniki die antiken Olympiastätten kennen lernen und die modernen Olympischen Spiele erleben. Untergebracht sind die jungen Sportler in den Sporträumen der Deutschen Schule in Athen.

Ermöglicht wird diese Reise den Jugendlichen durch das Engagement der Deutschen Sportjugend und des Nationalen Olympischen Komitees. Bundespräsident Horst Köhler hat bereits seinen Besuch im Jugendlager in Athen angekündigt. Die Verabschiedung der Jugendlichen hatte mit einer Pressekonferenz am 11. August im Ruderzentrum in Oberschleißheim stattgefunden, bevor dann am Abend die Fahrt Richtung Athen fortgesetzt wurde. Unterstützen wollen die jungen Sportler auch die Kampagne „Go for Gold“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die Menschen für das immer noch oft unterschätzte Thema AIDS sensibel machen möchte.